Kategorie-Archiv: Allgemein

Dritte unterliegt im Derby in Oberderdingen

Nach den personellen Änderungen nach der Vorrunde kamen bereits im ersten Spiel der Rückrunde drei Ersatzmänner aus der vierten Vertretung des TTV in der höheren Mannschaft zum Einsatz. Emre Keskin und Jörg Raisch erspielten als Doppel 3 direkt einen Punkt für ihr Team. Die anderen beiden Doppel gingen an die Gastgeber. Im vorderen Paarkeuz unterlagen anschließend Thomas Blankenhorn in 5 Sätzen und Jörg Nonnenmann in 4 Sätzen ihren Kontrahenten. Auch im mittleren Paarkreuz war nichts für das Knittlinger Team zu holen Emre unterlag seinem Gegenüber mit 1:3 und Thomas Piringer verlor mit 0:3. Als dann im hinteren Paarkreuz Stephan Weber und Jörg Raisch jeweils in 3 Sätzen verloren fehlte den Gastgebern nur noch ein Punkt zum Gesamtsieg. Im Duell der beiden Spitzenspieler besiegte Jörg N. seinen Gegner Heimberger dann allerdings klar mit 3:0. Thomas B. verlor jedoch gegen den jungen Simon Bickel in 3 klaren Sätzen, was den 2:9 Endstand aus knittlinger Sicht zur Folge hatte.

Zweite kommt in Enzberg unter die Räder

Gegen eine geschlossen starke Mannschaft des TV Enzberg hatte unsere Zweite Herrenmannschaft am Sonntag nur wenig entgegenzusetzen. Schon in den Eingangsdoppeln kündigte sich das drohende Unheil an. Alle 3 Doppel gingen mit 3:0 Sätzen an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz konnten Armin Grimm und Uli Begero leider auch keine Punkte erspielen. Erst Peter Klamczynski konnte durch einen 3:2 Arbeitssieg gegen Matthäus den ersten Punkt erspielen. Artur Stolinksy und Thomas Piringer unterlagen ihren Kontrahenten im Anschluss dann aber mit 0:3. Stefan Kicherer holte durch einen 3:2 Sieg gegen Kummer den zweiten Punkt für Knittlingen. Die beiden Partien im Vorderen Paarkreuz beendeten dann aber das Match, welches mit 9:2 an Enzberg ging.

Jugend startet souverän in die Rückrunde

So dominant wie die Jüngsten des TTV die Vorrunde beendeten, so dominant begannen sie die Rückrunde. Gegen die Gäste aus Aurich gaben Jeremias Saur, Jakob Notter, Noah Kesselbach, Tim Stadlinger und Felix Kesselbach (im Doppel mit Noah) lediglich einen Satz ab. Somit untermauerten die Jungs ihre Aufstiegsambitionen erneut.

Wichtiger Sieg gegen Diefenbach

Direkt im ersten Spiel der Rückrunde wartete eine richtungsweisende Begegnung auf die Erste aus Knittlingen. Nach dem Wechsel von Spitzenspieler Jannis Nonnenmann zählt in der zweiten Hälfte der Saison jeder Punkt umso mehr. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Diefenbach konnten Alex Hudetz, Erik Hartmann, Klaus Kilzer, Frank Seehofer, Heiko Trautz und Uli Begero einen 9:3 Erfolg feiern. Zu Beginn konnten direkt alle 3 Doppel gewonnen werden, wobei nur Klaus und Uli gegen das Spitzendoppel der Gäste Probleme hatten, jedoch im Entscheidungssatz erfolgreich waren. Im ersten Einzel gab es einige umkämpfte Partien und jede Mannschaft sicherte sich 3 Einzelzähler. Beim Stand von 6:3 zeigten Alex und Erik im vorderen Paarkreuz ihre Klasse und siegten jeweils souverän mit 3:0. Klaus lag gegen seinen Gegenüber schon mit 0:2 zurück, kämpfte sich allerdings in den Entscheidungssatz und siegte hier in der Verlängerung. Somit hat die Truppe eine wichtige Hürde genommen und kann zumindest etwas aufatmen. Mit nun 7 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz und 4 Punkten Vorsprung zum Relegationsplatz halten die Jungs alle Karten selbst in der Hand den Klassenerhalt zu sichern.

Knittlinger Weihnachtsmarkt

Traditionelle beteiligte sich der TTV auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt mit seinem Stand. Obwohl der schönste Stand schon seit dem letzten Jahr nicht mehr prämiert wirde hat sich das Dekoteam beim Aufbau, wie jedes Jahr, wieder viel Mühe gegeben. Unser Unterschnittkraut kommt von Jahr zu Jahr besser. Vielen Dank an die fleißigen Helfer. Dieses Jahr war die Helferliste, zur freudigen Überraschung der Organisatoren, schnell gefüllt. Der TTV Knittlingen wünscht allen Mitgliedern, Fans und Freunden eine erholsame Weihnachtszeit, frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2017.