Kategorie-Archiv: Herren II

Alle Berichte zur Herrenmannschaft II

Zweite kommt in Enzberg unter die Räder

Gegen eine geschlossen starke Mannschaft des TV Enzberg hatte unsere Zweite Herrenmannschaft am Sonntag nur wenig entgegenzusetzen. Schon in den Eingangsdoppeln kündigte sich das drohende Unheil an. Alle 3 Doppel gingen mit 3:0 Sätzen an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz konnten Armin Grimm und Uli Begero leider auch keine Punkte erspielen. Erst Peter Klamczynski konnte durch einen 3:2 Arbeitssieg gegen Matthäus den ersten Punkt erspielen. Artur Stolinksy und Thomas Piringer unterlagen ihren Kontrahenten im Anschluss dann aber mit 0:3. Stefan Kicherer holte durch einen 3:2 Sieg gegen Kummer den zweiten Punkt für Knittlingen. Die beiden Partien im Vorderen Paarkreuz beendeten dann aber das Match, welches mit 9:2 an Enzberg ging.

Nichts zu holen beim Tabellenführer

Gegen den Tabellenführer aus Gündelbach gab es für die zweite Delegation leider nichts zählbares zu holen. Peter Klamczynski, Stefan Kicherer und Thomas Blankenhorn unterlagen zwar erst im Entscheidungssatz, jedoch reicht das nicht für einen Zähler. Ein Lichtblick bietet zurzeit der junge Artur Stolinsky. Im Doppel an der Seite von Armin Grimm war er in 3 Sätzen erfolgreich und im Einzel gegen Palesch siegte er mit 3:1. Letztendlich ging die Partie somit mit 9:2 an die Favoriten

Herren 2 unterliegen Enzberg mit 7:9

Gegen die Gäste aus Enzberg lieferte man sich schon in der letzten Runde 2 sehenswerte und spannende Spiele. Der Start der Partie lief leider nicht nach Maß für die Hausherren. Zunächst konnte man in den Doppeln keinen Zähler für sich verbuchen, auch wenn 2 Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden. Als im Anschluss Frank und Uli ihre beiden Partien mit 1:3 abgaben lag man auf einmal mit 0:5 im Rückstand. Armin, Dirk und Artur hatten anschließend jedoch wenig Probleme mit ihren Kontrahenten und sicherten sich jeweils einen 3:0 Sieg. Peter hatte gegen Jürgen Kohl schon mehr zu kämpfen, war am Ende aber mit 3:2 erfolgreich. Zwar musste sich Frank im Duell der beiden Spitzenspieler mit 1:3 geschlagen geben, jedoch verlor man diesmal nicht den Faden und Uli bescherte seiner Mannschaft durch ein klares 3:0 über Arne Schlabs den 5. Punkt. Armin bestätigte seine starke Performance bisher und siegte in 4 Sätzen gegen Kohl, Während Marathonmann Peter erneut über die volle Distanz musste. Und erneut wurde sein Kampfgeist belohnt! Im hinteren Paakreuz unterlagen dann aber mehr als überraschend sowohl Dirk als auch Artur ihren Gegnern mit 0:3. Das Schlussdoppel beim Stand von 7:8 aus Knittlinger Sicht verlief dann eher unspektakulär. Frank und Uli hatten gegen Gabert und Kohl mit 0:3 das Nachsehen. Besonders bedenklich an dem Ergebnis ist, dass von 4 Doppeln keines gewonnen wurde.

Zweite unterliegt im Tischtenniskeller von Glabbich

Das Team der Gastgeber gehört, wie auch schon im Jahr zuvor, zu den Favoriten der Klasse. Dafür zeigten sich die Jungs aus Knittlingen gewohnt kämpferisch. Nach den Doppeln startete man sogar mit einer 2:1 Führung. Zwar unterlagen Armin und Artur dem Spitzendoppel aus Großglattbach, währenddessen waren Frank und Uli allerdings in 5 Sätzen erfolgreich. Auch Peter und Jörg konnten in 4 Sätzen für ihre Farben punkten. Im vorderen Paarkreuz waren Uli und Frank den gegnerischen Spitzenspielern unterlegen. Im mittleren Paarkreuz entwickelt sich Mannschaftsdaddy Armin in der noch jungen Runde zum Punktegarant und gewann auch an diesem Spieltag beide Einzel. Peter konnte immerhin eines seiner Matches für sich entscheiden. Im hinteren Paarkreuz zeigte sich dann leider das umgekehrte Bild. Jörg unterlag gegen beide seiner Gegner und Artur erspielte noch einen Zähler für Knittlingen, womit das Match schließlich mit 6:9 verloren ging. Jedoch zeigen die jüngsten Ergebnisse, dass sich das Team aus der Fauststadt in der Klasse definitiv nicht verstecken muss.

Zweite bleibt auch in Großvillars siegreich

Im Derby gegen den TV Großvillars konnte sich die Zweite aus Knittlingen knapp mit 9:7 durchsetzen. Diesmal lief der Doppelstart deutlich besser ab. Frank Knöller und Uli Begero setzten sich klar mit 3:0 durch. Thomas Seehofer und Armin Grimm unterlagen dagegen mit 1:3, während Stefan Kicherer und Peter Klamczynski in 4 Sätzen siegreich waren. Frank und Uli konnten im vorderen paarkreuz je ein Einzel für sich entscheiden. In der Mitte war Armin an diesem Tag eine Bank für sein Team und 2 mal siegreich. Thomas unterlag überraschenderweise zweimal. Im hinteren Paarkreuz wurden ebenfalls die Punkte geteilt. Stefan und Peter spielten je 1:1. Somit musste im Schlussdoppel eine Entscheidung fallen. Hier konnten sich Armin und Thomas, zur Freude ihrer Mannschaft, mit 3:1 durchsetzen.

Zweite siegt zum Saisonauftakt in Diefenbach

In der letzten Saison unterlag man gegen die Tischtennisräuber aus Diefenbach sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde nach einer spannenden Partie. In dieser Saison gelang nun erstmals der Sieg. Dabei war der Start der Partie alles andere als gelungen. Armin Grimm und Artur Stolinsky  unterlagen im Entscheidungssatz gegen das Spitzendoppel der Gastgeber. Frank Knöller und Uli Begero verloren ihr Match mit 1:3, ebenso Peter Klamczynski und Jörg Nonnenmann. Im vorderen Paarkreuz war Frank einmal siegreich und unterlag einmal. Uli dagegen konnte beide Partien gewinnen. Im mittleren Paarkreuz zeigte sich ein ähnliches Bild. Peter spielte 1:1 und Armin zeigte bei 2 Siegen eine starke Form. Im hinteren Paarkreuz war Artur zu stark für seine Kontrahenten und erspielte 2 Zähler, darunter auch den Siegpunkt. Während Jörg der einzige war der nur einen Einsatz hatte. In diesem erspielte er seinem Team aber ebenfalls einen wichtigen Punkt für den Gesamterfolg.