1. Mannschaft verabschiedet sich mit Niederlage in die Sommerpause

Im letzten Saisonspiel der aktuellen Spielzeit musste sich die Erste den Kontrahenten aus Löchgau zu Hause geschlagen geben. Obwohl es für beide Mannschaften um nichts mehr ging – der TTV konnte nicht mehr ab-, Löchgau auf dem dritten Platz nicht aufsteigen – lieferten beide Mannschaften eine packende Partie und trennten sich schließlich mit 7:9 aus Sicht der Knittlinger.

Dabei fing es für unsere Erste gut an: alle drei Doppel konnten gewonnen werden, Klaus Kilzer holte danach in vier Sätzen den Sieg im ersten Einzel für den 4:0 Zwischenstand. Ivenz konnte im Anschluss den ersten Punkt gegen Frank Seehofer für die Gäste verbuchen, ebenso wie Peuker gegen Heiko Trautz in drei Sätzen. Für den TTV erkämpften sich wiederum Erik Hartmann und Armin Grimm zwei Punkte mit jeweils einem 3:0-Erfolg.

Doch die folgenden Einzelpartien sollten sich für die Blauen als problematisch erweisen. So verlor man in der Folge jedes Einzel, – wenn auch einige denkbar knapp – angefangen bei Ersatzmann Peter Klamczynski gegen Geiger. Nur Trautz konnte sein zweites Einzel in fünf Sätzen gewinnen, und so drehte Löchgau das 2:6 in ein 8:7. Kilzer und Hartmann konnten das Momentum auch im Schlussdoppel nicht drehen und mussten sich 1:3 in den Sätzen und 7:9 insgesamt geschlagen geben.

Es war ein versöhnlicher Abschied der ersten Mannschaft in die Sommerpause gegen die Löchgauer, die an dem Tag kurz vor einer Niederlage standen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.