Souveräner Sieg gegen Freudental

Auch gegen Freudental musste die zweite Herrenmannschaft des TTV auf ihre Nummer 2 Frank Knöller verzichten. Als Ersatz spielte Martin Schenk. Man startete bestmöglich mit einem Stand von 3:0 nach den Doppeln. Armin Grimm und Daniel Stanzer gewannen als Doppel 1 glatt mit 3:0. Jannis Nonnenmann und Dennis Hartmann mussten gegen das Spitzendoppel der Gäste über 5 Sätze ehe sie punkten konnten. Jörg Nonnenmann und Martin Schnenk siegten anschließend in 4 Sätzen. Jannis Nonnenmann konnte gegen Peyerl durch einen 3:0 Sieg direkt auf 4:0 erhöhen, wogegen Grimm sich der Nummer 1 der Gäste Bleil nach 5 hart umkämpften Sätzen geschlagen geben musste. Auch Hartmann verlor gegen Weigel mit 1:3. Nach diesem kurzen Strauchler punktete der TTV wieder. Zunächst besiegt Stanzer seinen Gegner Lade klar in 3 Sätzen. Jörg Nonnenmann gewann gegen Manglod mit 3:1, während Schenk beim 3:0 gegen Biedermann kaum Probleme hatte. Jannis Nonnenmann konnte auch gegen Bleil mit 3:1 die Oberhand behalten. Den letzten Punkt für die Gäste erspielte Peyerl gegen einen sichtlich ausgelaugten Armin Grimm mit 3:0. Hartmann war es vergönnt das Spiel mit einem 3:0 Erfolg gegen Lade zu beenden. Das nächste Spiel findet zuhause gegen Enzweihingen statt. Der Gegner darf unter keinen Umständen unterschätzt werden und zum Glück steht in diesem Spiel sehr wahrscheinlich Frank Knöller wieder parat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.