Erste besiegt Enzberg mit 9:4

Die Gäste aus Enzberg waren in der Vorrunde immerhin Tabellenvierter und gerade deswegen ging man mit einer gewissen Spannung in dieses Spiel. Der TV Enzberg konnte jedoch nur 5 Spieler stellen und musste aus das komplette mittlere Paarkreuz verzichten. Klaus Kilzer und Erik Hartmann mussten in ihrem Doppel über 5 Sätze gehen ehe der erste Punkt für den TTV feststand. Frank Seehofer und Frank Knöller zeigten eine starke Leistung und bezwangen das Spitzendoppel aus Enzberg mit 3:1. Das Doppel 3 ging aufgrund des fehlenden Spilers kampflos an den TTV. Klaus Kilzer konnte die Führung durch einen 3:1 Erfolg gegen Schlabs weiter ausbauen. Hartmann führte gegen Gabert schon mit 2:0 musste sich jedoch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Das mittlere Paarkreuz der Knittlinger spielte stark auf. So schlug F. Seehofer zunächst Kolb mit 3:0 und auch Nonnenmann siegte in 3 Sätzen gegen Ziegler. F. Knöller musste sich einem sehr gut aufgelegten Kummer anschließend mit 0:3 geschlagen geben. Das Einzel von T. Seehofer ging kampflos an Knittlingen und so führte man nach dem ersten Durchgang mit 6:3. Auch Kilzer konnte gegen Gabert mit 2:0 in Führung gehen, doch wie schon Hartmann vor ihm unterlag auch er noch im Entscheidungssatz. Hartmann musste zum dritten Mal an diesem Tag in den fünften Satz und wieder hatte sein Gegner, diesmal Gabert, das bessere Ende auf seiner Seite. F. Seehofer und Nonnenmann wussten auch diesmal zu überzeugen und schlugen ihre Kontrahenten Ziegler und Kolb abermals jeweils mit 3:0. Somit war der TTV mit 9:4 der Sieger. Nächste Woche empfängt man mit Gündelbach den Tabellendritten der Kreisliga. In diesem Spiel muss auf Thomas Seehofer verzichtet werden der privat verhindert ist. Erik Hartmann muss einer Verletzung am Knie Tribut zollen und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.